Jaguar S-Type

Baujahr: 1966

Leistung: 220 PS

Kilometer: 73 500 abgelesen

Preis: 26 990 Euro

Der Jaguar S-Type war eine Pkw-Baureihe der oberen Mittelklasse, die vom Hersteller Jaguar erstmals 1963 auf der London Motor Show vorgestellt wurde. Der S-Type war konzipiert worden, um die Lücke zwischen dem erfolgreichen Modellen Mark II und dem großen Mark X zu schließen.

Der S-Type benutze viele Teile des Jaguar Mark II, im Grunde war er eine aktualisierte, leicht vergrößerte Variante dieses Fahrzeugs. Im Unterschied zum Mark II  wurde die beim Mark X verbaute Hinterachskonstruktion mit Einzelradaufhängung eingesetzt, ansonsten war nahezu der gesamte Karosserieaufbau vom Marrk II. wie z.B. Türen, Dach, Windschutzscheibe und Motorhaube, die vorderen Kotflügel wurden leicht modifiziert, behielten aber die gleiche Optik.  Die Stossstangen  wurden etwas dünner und waren somit preiswerter. Das Heck musste komplett neu entworfen werden, da die neue Einzelradaufhängung den Kofferraum des Mark II zu gering gemacht hätte, daher wurde für die geänderte Hinterachskonstruktion ein längeres Heck nach dem Vorbild des Mark X entworfen.

Die neue Hinterachse verlieh dem Auto einen eigenständigen Charakter und bescherte ihm ein komfortabeles Fahrverhalten. Zur Serienausstattung gehört ein manuelles Vierganggetriebe. Wenn der Mark II jedoch auch bei identischer Motorisierung bessere Fahrleistungen bot, erlaubte die Aufhängung des S-Type höhere Kurvengeschwindigkeiten und damit eine insgesamt bessere Performance. Dieser Wagen besitzt ein voll synchronisiertes Vierganggetriebe mit Overdrive, sowie eine wunderschöne rote Volllederausstattung und ein edles Wurzelholz Amaturenbrett. Dieses Fahrzeug ist nicht in allen Punkten perfekt, es ist eine gesunde Basis an der man bei entsprechender Pflege lange seine Freude haben wird.